HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2013-05-06 11:35:30
A+ A- Drucken



D: Kirche muss lästig sein



Kirche muss „auch schon einmal anstößig oder lästig“ sein. Dieser Ansicht ist der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch. Um der Menschen willen müsse die Kirche „geradezu Sand im Getriebe einer stark ökonomisch ausgerichteten Gesellschaft“ sein, so Zollitsch am Montag in Dresden. Er sprach bei einem Gottesdienst in der evangelischen Dresdner Frauenkirche anlässlich der Fraktionsvorsitzendenkonferenz von CDU und CSU. Zollitsch betonte, die Kirchen wollten sich weiter in politische Fragen einmischen, auch wenn dies den einen oder die andere ärgere. So duldeten Christen keine Kompromisse beim Lebensschutz. Sie äußerten sich nicht nur zum Schutz von Sonn- und Feiertagen, sondern auch zu Themen wie Mindestlohn und Klimaschutz sowie zu Asyl- und Zuwanderungspolitik. Zugleich sei die Trennung von Staat und Kirche im modernen demokratischen Verfassungsstaat eine Sicherung, die verhindere, dass religiöse Überzeugungen des einzelnen oder einer Gruppe zur Wahrheit für alle erklärt würden.

(kna 06.05.2013 ord)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan