HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Gerechtigkeit und Friede  > Artikel von 2013-05-10 11:58:57
A+ A- Drucken



Indien: Gegen eine heuchlerische Moral



Indien muss an seiner „heuchlerischen Moral“ arbeiten. Das sagt der Außenminister des Landes, Salman Khurshid, in einem Interview der Zeitung „Die Welt“. Er sei „in Sorge“ und „zutiefst traurig“ über die brutale Gewalt gegen Frauen im Land. Das Problem habe eng mit dem Wandel Indiens von einer ländlichen in eine städtische Gesellschaft zu tun, es gehe die gesamte Gesellschaft an, nicht nur Polizei und Gerichte, so Khurshid.
Gleichzeitig wies er aber auch darauf hin, dass eine alleinige Konzentration auf die Gewaltverbrechen falsch sei. Die Lage in New York und Südafrika sie „nicht viel besser“, so der Außenminister. Auch bei der Aufklärung von Pädophilie sei der Westen sehr langsam vorangegangen, in Indien kämen derlei Verbrechen gleich ans Licht. „Leider fokussieren sich jedoch internationale Medien nur auf die Hässlichkeit und nicht auf das, was getan wird“, so der Minister. Es gebe neue Gesetze, und die Polizei habe neue Anweisungen bekommen, um Gewalt gegen Frauen zu vereiteln: „Wir werden Erfolg damit haben“, so der Minister.

(die welt 10.05.2013 ord)



Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan