HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kultur und Gesellschaft  > Artikel von 2013-05-13 15:29:23
A+ A- Drucken



Bangladesch: Mindestlöhne sollen angehoben werden



Die Regierung von Bangladesch will die Mindestlöhne der über drei Millionen Textilarbeiter im Land anheben. Das hatte laut Angaben der Nachrichtenagentur Asianews Textilminister Abdul Latif Siddique an diesem Montag bekannt gegeben. Im Zusammenhang mit einem kürzlich erfolgten Gebäudeeinsturz, der mehr als 1.000 Todesopfer gefordert hat, waren die Arbeitsbedingungen in der lokalen Textilindustrie weltweit harscher Kritik ausgesetzt. Eine Gruppe von Gewerkschaftern und Industrievertretern soll nun gemeinsam die aktuellen Normen untersuchen, die die Arbeitsverträge und die Sicherheit am Arbeitsplatz, die bislang jedoch kaum Eingang in die Normen gefunden hat, regeln. Die Mitglieder der Gruppe werden in naher Zukunft bestimmt werden. Unfälle wie der Gebäudeeinsturz in Dakka ereignen sich in der Regel aufgrund der mangelhaften Struktur der Gebäude, die nicht den Bauvorschriften entsprechen. Außerdem wird die Struktur durch hunderte schwere Nähmaschinen pro Stockwerk belastet, es fehlen Sicherheitsausgänge und Fenster sind oft verbarrikadiert.

(asianews 13.05.2013 cs)



Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan