HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Caritas und Solidarität  > Artikel von 2013-05-18 13:49:26
A+ A- Drucken



Georgien: Für Gleichberechtigung von Homosexuellen



Hunderte Orthodoxe haben für die Gleichberechtigung von Homosexuellen demonstriert. Am Freitag durchbrachen die Teilnehmer des Marsches eine Polizeiabsperrung in der Hauptstadt Tiflis. 28 Menschen wurden dabei verletzt. Die Behörden hatten die Demonstration zugelassen. Der georgisch-orthodoxe Patriarch Ilia II. wollte hingegen den Marsch verbieten lassen. Unter den Teilnehmern nahmen auch zahlreiche orthodoxe Priester teil, die am „Internationalen Tag gegen Homophobie“ für die Rechte von Homosexuellen demonstrierten. Schwule und Lesben seien gleichberechtigte Bürger, hatte der georgische Ministerpräsident Bidsina Iwanischili im Vorfeld der Demonstration kundgetan. Über 90 Prozent der georgischen Bevölkerung sind Orthodoxe.

(kna 18.05.13 sib)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan