HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2013-05-20 15:02:18
A+ A- Drucken



Bericht der Vatikan-Finanz-Aufsichtsbehörde am Mittwoch



Die vatikanische Finanz-Aufsichtsbehörde (AIF) legt am Mittwoch ihren Jahresbericht für 2012 vor. AIF-Direktor René Brülhart werde darin über seine Aktivitäten bei der Finanzinformation und im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusbekämpfung berichten, teilte der Vatikan am Montag mit. Brülhart amtiert seit Ende 2012 als Direktor der Behörde. Die Finanzaufsichtsbehörde AIF war Ende 2010 von Papst Benedikt XVI. geschaffen worden, um eine größere Transparenz der vatikanischen Finanzgeschäfte zu gewährleisten und Mängel im Kampf gegen Geldwäsche zu beheben. Die „Autorità di Informazione Finanziaria“ kontrolliert alle Geldflüsse im Vatikan. Ein Bericht des Europaratsausschuss „Moneyval“ vom vergangenen Juli hatte ergeben, dass der Vatikan neun von 16 Transparenz-Kriterien weitgehend oder vollständig erfülle, sieben Kriterien dagegen nur unzureichend. Moneyval hatte unter anderem eine mangelnde Unabhängigkeit sowie unzureichende Kompetenzen der Finanzaufsichtsbehörde kritisiert.

(rv/kipa 20.05.2013 pr)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan