HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kultur und Gesellschaft  > Artikel von 2013-05-22 15:08:14
A+ A- Drucken



Österreich: Vor Vielfalt nicht zurückschrecken



Vielfalt ist gottgewollte Chance und Bereicherung der Menschen, die Nivellierung von Pluralität und damit ein gesellschaftlicher Einheitsbrei können nicht erstrebenswert sein: Das sagte Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München-Freising am Dienstagabend bei den 17. Pfingstgesprächen, die von der oberösterreichischen Volkspartei (ÖVP) im Stift Reichersberg veranstaltet werden. Themenschwerpunkt der diesjährigen Pfingstgespräche: Migration und Integration. „Vielfalt ist nicht beängstigend. Eine Kultur der Integration muss eine Kultur des Friedens sein“, so Kardinal Marx wörtlich. Integration bedeutet für den Kardinal, dass die Gesellschaft allen Menschen Perspektiven zu eröffnen vermag. Vor Vielfalt, etwa auch vor unterschiedlichen sexuellen Orientierungen der Menschen, solle man nicht zurückschrecken. Integration habe auch damit zu tun, Menschen in ihrer Fähigkeit zu bestärken, „mit Vielfalt konstruktiv umzugehen“. Aus christlicher Perspektive sei gerade die Gottebenbildlichkeit des Menschen der Grund und Boden für eine Bejahung des Einzelnen in seiner jeweiligen Einzigartigkeit.

(kap 22.05.2014 ord)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan