HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Vatikanische Dokumente  > Artikel von 2013-05-23 11:39:47
A+ A- Drucken



Franziskus: Seid „Salz der Erde“, aber klug dosiert



RealAudioMP3 Christen sollten wirklich „Salz der Erde“ sein und nicht „Museums-Christen“. Das sagte Papst Franziskus an diesem Donnerstag bei seiner Frühmesse im Vatikan. Salz dürfe nicht einfach „in einer Flasche aufgehoben werden“, weil es so seine Kraft verliere und nichts nütze:

„Das Salz hat einen Sinn, wenn man damit dem Essen Geschmack gibt. Wir sollen das Salz, das wir empfangen haben, weitergeben und damit würzen! Bitten wir den Herrn, nicht Christen mit geschmacklosem Salz zu werden. Das Salz hat aber noch eine Besonderheit: Wenn man es richtig nutzt, schmeckt man es nicht mehr heraus, sondern man spürt besser den Eigengeschmack des Essens, der vom Salz herausgearbeitet wird. Das ist die christliche Eigenart! Sie ist keine Uniformität, sondern nimmt jeden so, wie er ist – mit seiner Persönlichkeit, seiner Kultur. Und sie belässt ihm das alles, gibt ihm aber noch etwas dazu: den Geschmack! Diese christliche Eigenart ist sehr schön, denn wenn wir alles einförmig haben wollen – alle auf dieselbe Weise gesalzen –, dann ist das wie bei einem versalzenen Essen. Dann schmeckt man nur noch das Salz heraus.“

(rv 23.05.2013 sk)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan