HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Religion und Dialog  > Artikel von 2013-05-23 15:35:14
A+ A- Drucken



Indonesien: Präsident ist mitverantwortlich für Intoleranz



Präsident Susilo Bambang Yudhoyono ist für das Klima der religiösen Intoleranz und der Gewalt gegen Minderheiten in Indonesien mitverantwortlich. Dies sagt der Jesuitenpater Franz Magnis–Suseno, der als Philosophieprofessor in Jakarta unterrichtet und als einer der bedeutendsten Experten für interreligiösen Dialog der Kirche in Indonesien gilt. Pater Magnis-Suseno nennt es in einem Brief an eine Stiftung „eine Schande“, dass diese dem Präsidenten einen Preis für religiöse Toleranz zugesprochen hat. Wörtlich schreibt der Jesuit: „Wissen Sie nicht, mit welchen Schwierigkeiten sich Christen konfrontiert sehen, wenn sie neue Orte des Gebets eröffnen wollen, wie viele Kirchen geschlossen werden, wie viele Bestimmungen eingeführt werden, die den Minderheiten das Praktizieren ihres Glaubens erschweren, und wie oft es an der Basis zu Intoleranz kommt?“.

(fides 23.05.2013 sk)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan