HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Gerechtigkeit und Friede  > Artikel von 2013-06-12 12:00:11
A+ A- Drucken



Schriftsteller Akhanli: „Türkei ist gespaltenes Land“



RealAudioMP3 Die Demonstration auf dem Taksim-Platz in Istanbul sind etwas Neues in der türkischen Geschichte. Das sagt gegenüber dem Kölner Domradio der türkischstämmige Schriftsteller Dogan Akhanli, der seit 20 Jahren in Deutschland lebt. Die aktuellen Proteste in seinem Geburtsland kommen für ihn wenig überraschend. Zu den Ursachen sagt Akhanli:

„Die Individualität und Kreativität der Massenbewegung ist eine ganz neue Erfahrung für die Gesellschaft. Und diese Individualität erstaunt alle, auch in Deutschland. Natürlich sind die Bäume nicht der Hauptgrund, es geht um ganz andere Probleme. Diese Regierung hat es zwar gewagt, sich mit den Kurden an einen Tisch zu setzen. Auf der anderen Seite vergisst sie, dass diese Gesellschaft seit 90 Jahren ein westlich orientiertes, modernes und säkulares Land ist.“

Dass so viele junge und gebildete Frauen bei den Protesten teilnähmen, habe auch mit ihrer eigenen Angst zu tun, so Akhanli.

„Angst davor, dass sich das Land in Richtung Islamisierung bewegt und sie sich nicht mehr so frei bewegen können wie früher. Auf der einen Seite genießt die Regierung eine unglaubliche Unterstützung der Bevölkerung, auf der anderen Seite schlägt ihr nun unglaublicher Hass entgegen:weil sie ignoriert, dass auch diese Hälfte der Bevölkerung ein Recht auf eigene Meinung und Lebensart hat.“

Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat für diesen Mittwochnachmittag ein Treffen mit führenden Vertretern der Protestbewegung angekündigt. Doch dürfte dieses angesichts der neuen Gewaltwelle wieder in Frage gestellt sein. Erdogan wurde vor allem aus dem Ausland wegen seines harten Vorgehens gegen die Demonstranten kritisiert. Er verteidigte den massiven Polizeieinsatz mehrfach und sieht die Türkei als Opfer von Angriffen aus dem In- und Ausland.

(domradio/dw 12.06.2013 mg)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan