HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Politik  > Artikel von 2013-06-12 15:00:09
A+ A- Drucken



Sri Lanka: Bischöfe für Dezentralisierung und neue Verfassung



Die Bischöfe des Landes sind für eine Dezentralisierung der politischen Administration. Sie fordern, dass auch die Minderheit der Tamilen besonders berücksichtigt werden sollte. Gleichsam wünschen sich die Bischöfe eine neue Verfassung, berichtet der Fidesdienst. In Sri Lanka findet derzeit eine öffentliche Debatte über eine Änderung der Verfassung statt, in deren Rahmen sich auch die Bischöfe äußern dürfen. Nach ihrer Ansicht sollten „alle beteiligten Parteien zur Debatte beitragen“. Andernfalls würde es zu einer „Zentralisierung der Macht führen, in einer Zeit, in der Sri Lanka versucht, den mühsam erlangten Frieden zu konsolidieren“, so die Verlautbarung der Bischofskonferenz. Die Friedensverhandlungen sind erst seit 2009 erfolgreich abgeschlossen worden, nach einem 30jährigen Bürgerkrieg.

(fides 12.06.2013 mg)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan