HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Religion und Dialog  > Artikel von 2013-06-17 13:19:33
A+ A- Drucken



Ägypten: Elf Jahre Haft für Salafisten-Prediger wegen Bibelverbrennung



Wegen Verunglimpfung des Christentums hat ein Gericht in Kairo am Sonntag einen islamistischen Prediger zu insgesamt elf Jahren Haft verurteilt. Fünf Jahre Gefängnisstrafe erhielt der Salafisten-Scheich Ahmed Abdullah laut dem Nachrichten-Portal „Aswat Masriya“ für das Zerreißen einer Bibel, drei Jahre für Verunglimpfung eines religiösen Bekenntnisses und weitere drei Jahre für die Erregung öffentlichen Ärgernisses und Störung der öffentlichen Ordnung. Der auch „Abu Islam“ genannte Ahmed Abdullah, Besitzer von zwei religiösen Privatsendern, muss sich „Aswat Masriya“ zufolge noch wegen anderer Ausfälle gegenüber Christen und Frauen juristisch verantworten. Gegen das aktuelle Urteil ist eine Berufung möglich. Der Prozess wegen der Bibelverbrennung hatte Ende September begonnen.

(kipa 17.06.2013 mg)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan