HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Ökumene  > Artikel von 2013-06-18 14:43:13
A+ A- Drucken



Schweiz: Anerkennung der Taufe



Die Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) in Filzbach hat den SEK-Rat am Montag ermächtigt, die „Erklärung zur gegenseitigen Anerkennung der Taufe“ zu unterzeichnen. Die Anerkennung soll gemäß Mitteilung auf orthodoxe und anglikanische Kirchen ausgeweitet werden. Die Tauf-Erklärung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der Schweiz sei ein starkes ökumenisches Zeichen, so die Abgeordnetenversammlung des Kirchenbundes. Jede Taufe heiße einen Menschen in der Kirche willkommen. Die evangelisch-reformierte, die römisch-katholische und die christkatholische Landeskirche haben bereits 1973 gegenseitig ihre Taufe anerkannt. Auf diesen Schritt soll nun ein weiterer folgen: die Ausdehnung der Taufanerkennung insbesondere auf die orthodoxen Kirchen sowie die anglikanische Gemeinschaft. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der Schweiz AGCK hat dazu 2009 eine Arbeitsgruppe mit Vertretern ihrer Mitgliedkirchen eingesetzt, an der sich auch der Kirchenbund beteiligte.

(kipa 18.06.2013 sk)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan