HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2013-06-20 11:21:52
A+ A- Drucken



D: „Orientierungshilfe“?



Die katholische Kirche hat die neue „Orientierungshilfe“ der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zur Familienpolitik kritisiert. „Die deutschen Bischöfe sind sehr besorgt darüber, wie hier in einem offiziellen Text des Rates der Evangelischen Kirche eine Relativierung der lebenslang in Treue gelebten Ehe erfolgt“, sagte der Bischof von Limburg, Franz-Peter Tebartz-van Elst, am Donnerstag im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur. Tebartz-van Elst ist Vorsitzender der Familienkommission der Deutschen Bischofskonferenz.
Problematisch sei auch, dass dem Text ein „sehr einseitiger Gerechtigkeitsbegriff“ zugrunde liege. Er sei sehr formal und verstärkt sozialethisch, nicht individualethisch ausgerichtet. „Familie aber ist viel mehr als nur die Verteilung von Verantwortungslasten“, betonte Tebartz-van Elst. Die katholische Kirche vertrete die Überzeugung, dass die Ehe zwischen Mann und Frau ein Sakrament sei. „Ehefrau und Ehemann in ihrer sakramentalen Gemeinschaft bilden in ihrer Liebe den Bund Gottes mit den Menschen ab“, so der Bischof. Das drücke sich auch darin aus, dass diese Gemeinschaft auf Nachkommenschaft hin offen sei.
Positiv an dem EKD-Papier ist für Tebartz-van Elst, dass es den Beitrag der Familien zur Gesellschaft ausdrücklich würdige und herausstelle, dass dies auch politisch mehr Unterstützung verdiene. „In diesem Anliegen sind wir beieinander“, so der Bischof. Im ökumenischen Gespräch gelte es nun, diese Themen aufzugreifen und sie auf der biblischen Grundlage zu interpretieren.
„Es ist für unsere Gesellschaft von großer Bedeutung, dass Ehe und Familie gestützt werden - gerade auch im Sinne einer Ermutigung und Unterstützung zur lebenslangen Treue», erklärte der Limburger Bischof. Christlich gelebte Ehe und Familie würden „offensichtlich immer mehr zu einem kontrastierenden Lebensentwurf“. Das sei in der frühen Kirche ähnlich gewesen und habe ihr eine missionarische Anziehungskraft gegeben.

(kna 20.06.2013 pr)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan