HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kultur und Gesellschaft  > Artikel von 2013-06-23 12:00:13
A+ A- Drucken



Aktenzeichen: Ingeborg Bachmann



RealAudioMP3 In diesem Jahr wäre Ingeborg Bachmann 85 Jahre alt geworden. Sie wurde am 25. Juni 1928 in Klagenfurt geboren und starb 47-jährig in Rom. Die Nachricht vom Tod der Schriftstellerin in einem römischen Krankenhaus machte die Runde um die ganze Welt: Ingeborg Bachmann hatte drei Wochen zuvor in ihrer Wohnung in der Via Giulia lebensgefährliche Verbrennungen erlitten. Täglich berichtete die Boulevardpresse über den hoffnungslosen Kampf der Ärzte um das Leben der Bewußtlosen. Das laute öffentliche Interesse am Sterben dieser auf „Diskretion, Noblesse, Scheu und empfindsamen Abstand angewiesenen Dichterin“, wurde von ihren Freunden als „unsäglich unangemessen“ empfunden; es war aber auch Ausdruck des großen Ansehens in der Öffentlichkeit, das die österreichische Erzählerin, Hörspielautorin, Essayistin und Lyrikerin schon zu ihren Lebzeiten gefunden hatte. Niemals in den knapp fünfundzwanzig Jahren ihres Schaffens hatte es Zweifel daran gegeben, dass sie zu den beeindruckendsten österreichischen Schriftstellern der Nachkriegszeit, ja zu den bedeutendsten deutschsprachigen Dichtern überhaupt gehört. Namhafte Literaturpreise bestätigen dies auch rein äußerlich. Es sind dies der Georg Büchner-Preis, der Bremer Literaturpreis und der Große Österreichische Staatspreis für Literatur.

(rv 23.06.2013 ap)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan