HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Religion und Dialog  > Artikel von 2013-06-23 11:59:08
A+ A- Drucken



Saudi-Arabien: Pilgerfahrten durch Coronavirus bedroht



Der tödliche Coronavirus gefährdet die Pilgerfahrten nach Mekka. Saudi-Arabiens Vizeminister für öffentliche Gesundheit, Ziad Memish, rät Kranken, Schwangeren und Kindern von einer Reise zum Pilgerfest Hadsch im Oktober ab, wie der Münchner Arzt Clemens Wendtner dem Magazin „Focus“ sagte. Wendtner nahm an einer Konferenz der Weltgesundheitsorganisation WHO in Kairo teil, auf der Memish sprach. Ein Mal im Leben an der Hadsch teilzunehmen, zählt zu den religiösen Pflichten jedes Muslims.
Das Coronavirus wird von Mensch zu Mensch übertragen. Es ruft grippeähnliche Symptome hervor und kann zu Nierenversagen und schweren Lungenentzündungen führen. Bislang wurden insgesamt 64 Patienten infiziert, 38 davon starben. Besonders betroffen ist dabei Saudi-Arabien.
(kna 23.06.2013 pr)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan