HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Religion und Dialog  > Artikel von 2013-06-30 14:49:20
A+ A- Drucken



Algerien: Gebt uns unsere Kirchen zurück!



Protestanten fordern die Rückgabe ihrer Kirchen im islamisch dominierten Land. Nach Angaben des Hilfswerkes Open Doors haben evangelische Christen in verschiedenen Städten Anträge auf Rückgabe ihrer alten Kirchen gestellt, darunter in den Städten Mostaganem im Nordwesten des Landes und in Bejaia im Nordosten. Zahlreiche Kirchengebäude wurden nach dem Ende der französischen Kolonialzeit 1962 durch den Staat enteignet und einem säkularen Zweck zugeführt. Allerdings würden diese Anträge bisher nur sehr zögerlich oder überhaupt nicht beantwortet. Laut Open Doors sind Einschüchterungen und Diskriminierungen von Christen in Algerien an der Tagesordnung. Nach Beobachtung des Hilfswerks verstärkt sich in dem nordafrikanischen Land der Druck auf Christen. Es führt diese Entwicklung in erster Linie auf die Islamisierung der Region im Zuge des „Arabischen Frühlings“ zurück. Nach Angaben der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen im Mittleren Osten leben in Algerien bis zu 365.000 Christen – überwiegend ehemalige Muslime. Das sind etwa 1,5 Prozent der 32,4 Millionen Einwohner. Die übrigen sind fast ausschließlich Muslime.

(idea 30.06.2013 mg)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan