HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Politik  > Artikel von 2013-07-02 13:16:24
A+ A- Drucken



Moldawien: Heiliger Synod exkommuniziert Regierung



Der orthodoxe Heilige Synod hat die Regierung von Moldawien exkommuniziert. Als Grund nannte Metropolit Vladimir Cantarian von Chisinau und Moldova, das neue Antirassismus-Gesetz, in dem Homosexuelle mit rassisch Verfolgten, besonders den Juden, gleichgestellt würden. Das Andenken an die jüdischen Opfer des Holocausts, der gerade im heutigen Moldawien zwischen 1941 und 1944 „grausige Dimensionen“ angenommen hatte, werde dadurch entweiht. So wie die Moldawische Orthodoxe Kirche nimmt auch die russische Orthodoxie bezüglich Homosexualität eine kompromisslose Haltung ein.

(kna 02.07.2013 al)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan