HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Gerechtigkeit und Friede  > Artikel von 2013-07-09 14:28:20
A+ A- Drucken



Libanon: Autobombe in Schiitenviertel



In einem vor allem von Schiiten bewohnten Viertel Beiruts ist am Dienstagmorgen eine Autobombe explodiert. Der Anschlag ereignete sich in der Nähe eines religiösen Zentrums der Hisbollah, mindestens 37 Menschen seien dabei nach Angaben des Roten Kreuzes verletzt worden. Wie lokale Nachrichtensender berichten, explodierte die Bombe in einem Moment, in dem zahlreiche muslimische Schiiten sich zum Gebet zusammengefunden hatten, um den Beginn des Fastenmonats Ramadan zu begehen. Hisbollahkräfte hätten die Gegend umgehend abgeriegelt, in der sich auch ein gut besuchtes Einkaufszentrum der Bewegung befindet. Die Sicherheitslage im Libanon ist prekär, seit Hisbollahmilizen zunehmend in den Bürgerkrieg im nahen Syrien eingreifen, um das Assad-Regime zu unterstützen.

(agi/diverse 09.07.2013 cs)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan