HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Gerechtigkeit und Friede  > Artikel von 2013-07-18 11:25:50
A+ A- Drucken



Mexiko: „Nur Kampf gegen Geldwäsche hilft wirklich“



Bischof Raul Vera Lopez glaubt trotz der Festnahme des Anführers des Drogenkartells „Los Zetas“ nicht an eine nachhaltige Schwächung der Organisierten Kriminalität. „Solange es keine umfassende Vollmacht der Justiz und keine Bestrafung von involvierten Polizisten, Politikern und Unternehmern gibt, wird die Organisierte Kriminalität so stark bleiben, weil sie ihre Infrastruktur innerhalb der öffentlichen Ämter hat“, sagte der mit mehreren Menschenrechtspreisen ausgezeichnete Bischof von Saltillo der Tageszeitung „Vanguardia“ am Mittwoch. Nur wenn die Geldwäsche der Drogenkartelle effektiv bekämpft werde, könne auch der Kampf gegen die Organisierte Kriminalität erfolgreich sein, so Vera Lopez weiter. Der für seine grausamen Taten gefürchtete „Zetas“-Anführer Miguel Angel Trevino alias „Z-40“ war zu Wochenbeginn von mexikanischen Sicherheitskräften gefasst worden.

(kna 18.07.2013 pr)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan