HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Caritas und Solidarität  > Artikel von 2013-07-22 15:00:57
A+ A- Drucken



Caritas Socialis: „Viele Frauenrechte unverwirklicht“



Die Gleichbehandlung von Frauen wird in ihren Grundrechten und Möglichkeiten weiterhin nicht konsequent umgesetzt. Das sagte die neue Leiterin der Schwestergemeinschaft Caritas Socialis, Sr. Susanne Krendelsberger, im Interview mit „Kathpress“ am Montag. Betroffen seien vor allem Frauen, darunter viele Alleinerziehende, aus ärmeren Schichten, denen es an Ausbildung, Zugang zum Arbeitsmarkt und adäquater Kinderbetreuung mangele. Als wichtigste Ziele der Schwesterngemeinschaft gelten darum der „Blick auf Frauen in Not“ und die Ausweitung auf „Menschen um uns herum“, so Sr. Krendelsberger. Caritas Socialis leistet Sozial- und Betreuungsarbeit sowohl in Österreich, Deutschland und Südtirol, als auch in Brasilien, dem Gastgeberland des Weltjugendtages. Die Arbeit in Brasilien sei vor allem durch den Bereich der Kinderpastoral und die Unterstützung und Begleitung von Familien gekennzeichnet. In Brasilien herrsche große Aufbruchsstimmung, betont Sr. Krendelsberger. „Wir können viel von den Schwestern dort lernen, von den Mitgliedern innerhalb der geistlichen Gemeinschaft, aber auch von jenen außerhalb, die durch ihren sozialen Einsatz nach dem Charisma der Ordensgründerin Hildegard Burjans zu leben versprochen haben“, so die Leiterin.

(kap 22.07.2013 al)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan