HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Gerechtigkeit und Friede  > Artikel von 2013-07-22 11:45:11
A+ A- Drucken



Libanon: Patriarch Rai beklagt politischen Stillstand



Der Patriarch der Maroniten, Kardinal Bechara Rai, hat die politische Führung des Landes zur Bildung eines neutralen Kabinetts aufgefordert. Die Zerstrittenheit der beiden politischen Lager „8. März“ und „14. März“ führe zu politischem Stillstand, so Rai. Wie die staatliche libanesische Nachrichtenagentur NNA berichtet, feierte das Oberhaupt der mit Rom verbundenen maronitischen Christen am Sonntag eine Messe zu Ehren des heiligen Charbel in Anaya. Rai äußerte sich laut NNA besorgt über den Verlust der Kontrolle an den Grenzen des Landes und über den illegalen Waffenschmuggel. Er forderte eine Gesetzgebung, die die Regierung vom Parlament trennt. Der Kardinal schlug vor, ein „neutrales Kabinett von unbefangenen und achtbaren libanesischen Persönlichkeiten“ einzusetzen, das ein modernes Wahlrecht erarbeiten solle.

(kap 22.07.2013 mg)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan