HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Apostolische Reisen  > Artikel von 2013-07-26 17:06:02
A+ A- Drucken



Papst beim Angelus: Familie hat unschätzbaren Wert



RealAudioMP3 Papst Franziskus hat den unschätzbaren Wert der Familie als bevorzugten Ort für die Weitergabe des Glaubens betont. Zum Fest der Heiligen Joachim und Anna betete der Papst am Freitagmittag (Ortszeit) den Angelus vom Balkon des Bischofshauses in Rio de Janeiro gemeinsam mit unzähligen Pilgern des Weltjugendtages. In seiner Ansprache sagte der Papst, das Angelusgebet, das in Brasilien als „Marianische Stunde“ bekannt ist, sei eine schöne und im Volk verbreitete Bekundung des Glaubens.

„Heute, am Fest der heiligen Joachim und Anna, wird in Brasilien wie in anderen Ländern der Tag der Großeltern gefeiert. Wie wichtig sind sie doch im Leben der Familie, um jenes Erbe an Menschlichkeit und an Glauben weiterzugeben, das wesentlich ist für jede Gesellschaft. Und wie wichtig sind die Begegnung und der Dialog zwischen den Generationen vor allem im Kreis der Familie. Das Dokument von Aparecida erinnert uns daran: „Kinder und alte Menschen bauen die Zukunft der Völker auf; die Kinder, weil sie die Geschichte weiterführen; die Alten, weil sie die Erfahrung und die Weisheit ihres Lebens weitergeben“ (Nr. 447). Diese Beziehung, dieser Dialog zwischen den Generationen ist ein Schatz, der bewahrt und gepflegt werden muss!“

Die Teilnehmer des Weltjugendtags grüßten deshalb ihre Großeltern mit großer Herzlichkeit und sie dankten ihnen für das Zeugnis der Weisheit, das sie „uns unaufhörlich geben“, so Franziskus. Er betonte, dass der drei Mal am Tag gebetete Angelus sehr wichtig sei und lud alle ein, dazu das Ave-Maria zu beten, das an ein wichtiges Geschehen erinnere: „Der Sohn Gott ist Mensch geworden in Jesus von Nazareth.“

„Und nun wollen wir uns auf diesem Platz, in den angrenzenden Straßen, in den Häusern, in denen jetzt mit uns zusammen gebetet wird, wie eine einzige große Familie fühlen. Wenden wir uns an Maria, damit sie unsere Familien behüte, sie zu einer Heimstätte des Glaubens und der Liebe mache, in der die Gegenwart ihres Sohnes Jesus erfahrbar wird.“

(rv 26.07.2013 sta)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan