HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Religion und Dialog  > Artikel von 2013-08-01 13:35:46
A+ A- Drucken



Bangladesch: Islamische Partei ist von Wahlen ausgeschlossen



Ein Gericht in Bangladesch hat die größte islamische Partei des Landes, Jamaat-e-Islami, von den nächsten landesweiten Wahlen ausgeschlossen. Wie die Nachrichtenagentur ap mitteilte, entschied der Oberste Gerichtshof am Donnerstag, dass die Partei grundlegende Vorschriften verletze. Bereits vor vier Jahren hatten Mitglieder einer Bürgerinitiative eine Petition ausgearbeitet, mit der die Eintragung der Partei im Wahlausschuss zurückgezogen werden sollte. Als Grund nannten die Bürger den Versuch der Partei, islamisches Recht im mehrheitlich muslimischen Bangladesch einbringen zu wollen. Mehrere Parteiführer der Jamaat-e-Islami wurden Anfang des Jahres für schuldig befunden, während des Unabhängigkeitskrieges 1971 Kriegsverbrechen begangen zu haben.

(ap 01.08.2013 al)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan