HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Caritas und Solidarität  > Artikel von 2013-08-01 10:35:13
A+ A- Drucken



Syrien: Nachbarländer am Rande ihrer Kapazitäten



Die syrischen Nachbarländer stehen was die Aufnahme von Flüchtlingen angeht am Rande ihrer Kapazitäten. Das teilte der Generalsekretär der Hilfsorganisation CARE Deutschland-Luxemburg, Karl-Otto Zentel, am Donnerstag mit. In einer gemeinsamen Erklärung fordern die Hilfsorganisationen CARE, Handicap International, Oxfam und World Vision die internationale Gemeinschaft auf, ihre Hilfe für syrische Flüchtlinge aufzustocken. 1,4 Millionen Menschen, das sind rund 80 Prozent aller Flüchtlinge, würden außerhalb von Camps in provisorischen Unterkünften oder überfüllten Mietwohnungen leben. Es sei äußerst schwierig, sie aufgrund knapper Mittel mit Informationen und Hilfe zu erreichen, heißt es in der Erklärung.. „Wir müssen sicherstellen, dass die humanitäre Hilfe alle Flüchtlinge erreicht, auch diejenigen, die außerhalb der großen Flüchtlingscamps leben“, so Zentel.

(pm 01.08.2013 al)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan