HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Vatikanische Dokumente  > Artikel von 2013-08-03 14:16:48
A+ A- Drucken



Franziskus geht nicht zum Fußball-Match



Papst Franziskus wird die Fußballnationalspieler Italiens und Argentiniens anlässlich einer Privataudienz im Vatikan empfangen. Er werde aber am 14. August, dem Austragungstermin des Matches, nicht das Spiel im Stadion mitverfolgen. Das erklärte Vatikansprecher Federico Lombardi. Der Papst habe in den vergangenen Monaten mehrmals bei Generalaudienzen Fußballspieler getroffen, so Lombardi weiter. Es sei bekannt, dass Franziskus ein großer Fußballfan sei und besonders dem Fußballclub „San Lorenzo“ aus Buenos Aires die Daumen drücke. Er kennt sich auch mit den Stärken der Nationalmannschaften aus. Während des Weltjugendtages in Rio de Janeiro hatte der Papst daran erinnert, dass „Brasilien eine große Leidenschaft für Fußball“ habe.

(rv/ansa 03.08.2013 mg)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan