HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Gerechtigkeit und Friede  > Artikel von 2013-08-18 13:33:33
A+ A- Drucken



Ägypten: 58 christliche Einrichtungen angegriffen



In Ägypten sind nach einer Aufstellung des vatikanischen Pressedienstes Asianews in den vergangenen Tagen mindestens 58 Kirchen, Klöster und andere christliche Einrichtungen angegriffen worden. Hauptsächlich betroffen sei die Gemeinschaft der Kopten, heißt es in dem am Wochenende in Rom veröffentlichten Bericht. Neun Kirchen, vier Klöster und eine Schule seien beschädigt oder zerstört worden.

Vor allem Kirchen in Oberägypten wurden Asianews zufolge zum Ziel von Angriffen der Muslimbrüder. In den Städten Minya, Assiut und Fayum, wo der Anteil der christlichen Bevölkerung besonders hoch ist, waren es demnach 24. In der Hauptstadt Kairo, dem Zentrum der blutigen Zusammenstöße zwischen Sicherheitskräften und Anhängern der Muslimbrüder, wurden nach Angaben des Pressedienstes drei Kirchen und eine Bücherei attackiert und teils niedergebrannt.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hatte Angriffe auf Kirchen, Krankenhäuser und öffentliche Einrichtungen in Ägypten am Wochenende als inakzeptabel verurteilt. Er rief Demonstranten und Behörden zu „maximaler Zurückhaltung“ auf.

(kna 18.08.2013 sta)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan