HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Caritas und Solidarität  > Artikel von 2013-08-18 14:15:41
A+ A- Drucken



Europa: Christliche Flüchtlinge aus Ägypten aufnehmen



Angesichts der Gewalt in Ägypten hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) dazu aufgerufen, christliche Flüchtlinge des Landes in Europa großzügig aufzunehmen. „Die Religionsfreiheit für Christen ist in Ägypten nicht mehr gewährleistet“, heißt es in einer am Sonntag in Göttingen veröffentlichten Mitteilung. Ägyptens Christen hätten in dieser Woche die schlimmste Gewalt seit sechs Jahrhunderten erlebt. In ihrer Heimat hätten sie immer weniger Perspektiven und fürchteten um ihre Sicherheit.

Bei Angriffen mutmaßlicher Islamisten seien seit Mittwoch in neun Provinzen Ägyptens 38 Kirchen vollständig zerstört und 23 weitere Kirchen, Klöster und Schulen massiv beschädigt worden, so die GfbV. Afrika-Referent Ulrich Delius sagte der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA), diese Angaben stützten sich auf verschiedene koptische Organisationen. Demnach wurden rund 110 Geschäfte sowie drei Hotels koptischer Christen angegriffen und geplündert. In manchen der attackierten Kirchen hätten anschließend Islamisten gebetet. Die Übergriffe geschähen vor allem außerhalb der großen Städte, so Delius weiter.

(kna 18.08.2013 sta)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan