HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Gerechtigkeit und Friede  > Artikel von 2013-08-18 13:40:01
A+ A- Drucken



Pakistan: Hinrichtungen vorläufig ausgesetzt



Pakistans neuer Ministerpräsident Nawaz Sharif hat am Sonntag eine Wiederaufnahme von Hinrichtungen vorläufig ausgesetzt. Pakistanische Medien zitierten einen Regierungssprecher mit der Aussage, Staatspräsident Asif Ali Zardari, der sich zur Zeit im Ausland befinde, habe Sharif um ein Gespräch vor den geplanten Exekutionen gebeten. In Pakistan sollten erstmals nach fünfjähriger Pause in der kommenden Woche wieder Todesurteile vollstreckt werden. In dem Land sitzen mehrere Hundert Gefangene in Todeszellen.

Das Kabinett des im Juni gewählten Muslimliga-Politikers Sharif hatte unmittelbar nach Regierungsantritt das Moratorium für Hinrichtungen aufgehoben. Begründet wurde der Schritt mit einem schärferen Vorgehen gegen Kriminelle und militante Islamisten. Menschenrechtsorganisationen kritisierten den Beschluss und riefen Pakistan auf, die Todesstrafe gänzlich abzuschaffen.

(kna 18.08.2013 sta)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan