HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Gerechtigkeit und Friede  > Artikel von 2013-08-29 12:41:14
A+ A- Drucken



Europa: „Es kann nicht nur darum gehen, Wohlstand zu verteidigen"



Kardinal Reinhard Marx hat eine neue Fortschrittsidee für Europa gefordert. Es könne nicht nur darum gehen, Wohlstand zu verteidigen, betonte der Kardinal am Mittwoch beim Kongress des Hilfswerkes Renovabis. Für Christen gehe es deshalb darum, am Projekt Europa positiv mitzuarbeiten: „Vielleicht könnten wir einbringen, was es bedeutet, über den Kapitalismus hinauszudenken, nicht dort stehenzubleiben“, sagte Kardinal Marx. Der Kardinal rief auch dazu auf, die gemeinsame Währung nicht nur aus wirtschaftlicher Perspektive zu diskutieren. Der Euro sei nicht nur ein ökonomisches Problem, er sei zunächst ein Problem der Solidarität. Ohne glaubwürdig vermittelte Solidarität könne keine Währung bestehen, so der Erzbischof. Kardinal Marx beklagte die „Ausweitung des marktwirtschaftlichen Denkens auf fast den ganzen Bereich des gesellschaftlichen Miteinanders“ und kritisierte ein Denken, das nur Wettbewerb und Profit in den Mittelpunkt stelle: „Das muss seinen Platz haben, aber es ist nicht die Philosophie des gesamten Lebens einer Gesellschaft.“

(pm 29.08.2013 ord)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan