HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kultur und Gesellschaft  > Artikel von 2013-08-31 12:35:55
A+ A- Drucken



Türkei: Nationalisten wollen Kreuzerhöhungs-Messe stören



Nationalisten haben eine Protestaktion während eines geplanten armenischen Gottesdienstes in der restaurierten Inselkirche auf Aghtamar im Van-See in Ostanatolien angekündigt. Mitglieder des nationalistischen Vereins „Asim-Der“ wollen während der Zeremonie am 8. September Blumen an dem Gotteshaus niederlegen, berichten am Freitag einige türkische Zeitungen. Die Nationalisten wollten mit ihrem Protest an Muslime erinnern, die 1918 von Armeniern getötet worden seien. „Asim-Der“ wendet sich gegen den Vorwurf, die Behörden des Osmanischen Reiches hätten im Ersten Weltkrieg einen Völkermord an den Armeniern in Anatolien angeordnet.

Bis zum Ersten Weltkrieg lebten viele Armenier in der Gegend um Van. Sie fielen Gefechten zwischen osmanischen Truppen und armenischen Rebellen sowie Massakern und Todesmärschen zum Opfer. Insgesamt kamen damals mehrere hunderttausend Armenier bei Pogromen ums Leben, die von Armenien und vielen westlichen Staaten als Völkermord eingestuft werden. Die Türkei weist dies zurück und argumentiert, auch viele muslimische Türken seien damals ums Leben gekommen.

(kap 31.08.2013 mg)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan