HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Vatikanische Dokumente  > Artikel von 2013-09-06 11:02:36
A+ A- Drucken



Zeitung: „Untersuchung gegen Nuntius“



Papst Franziskus hat den bisherigen Nuntius in der Dominikanischen Republik, Jozef Wesolowski, von seinem Amt entbunden. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ an diesem Freitag. Gegen den polnischen Erzbischof seien Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen laut geworden. Papstsprecher Federico Lombardi bestätigte, Wesolowski sei nach etwa fünf Jahren Amtszeit zurückgerufen worden, ohne aber weitere Details zu nennen. Nach Angaben der Zeitung hat der Heilige Stuhl bereits im August eine Untersuchung gegen den 65-jährigen Nuntius eingeleitet.

Papst Franziskus „setzt die Politik seines Vorgängers Benedikt XVI. fort, bei Missbrauchsfällen keine Toleranz zu zeigen“, so die FAZ. Ein Kirchensprecher in Santo Domingo erklärte hingegen am Donnerstag vor Journalisten, der Rückruf des Nuntius aus dem Land sei eine Verwaltungsmaßnahme und habe nichts mit Missbrauchsvorwürfen zu tun. „Kirchliche Führer evaluieren jedes Jahr jeden einzelnen Priester“, so der Sprecher Manuel Ruiz. Das bedeute „nicht, dass es um etwas Kriminelles geht“. Auch Pedro Joaquin Dominguez von der Bischofskonferenz bestritt, dass es gegen Wesolowski Missbrauchsvorwürfe gebe.

Die Bischofskonferenz hat die staatlichen Behörden in der Dominikanischen Republik aufgerufen, eine Untersuchung einzuleiten. Sollten sich die Vorwürfe gegen den Erzbischof nicht erhärten, dann müsse der Staat die Macher eines Fernsehbeitrages bestrafen. In diesem Beitrag waren die Vorwürfe gegen Wesolowski aufgekommen. „Ich rufe die Justiz auf, mit Entschiedenheit und Klarheit zu handeln, auf der Basis sehr ernsthafter Untersuchungen, und die vom Strafrecht vorgesehenen Strafen anzuwenden.“ Das schreibt Kardinal Nicolas de Jesus Lopez Rodriguez in einem Statement vom Donnerstag. Die Kirche in seinem Land finde sich derzeit „in einer beunruhigenden und beschämenden Lage“, so der Kardinal weiter. Der Generalstaatsanwalt Francisco Dominguez hatte bereits am Mittwoch Voruntersuchungen im Fall Wesolowski angekündigt.

Der polnische Kirchenmann hat früher als Nuntius in Bolivien und mehreren zentralasiatischen Republiken gearbeitet. Benedikt XVI. ernannte ihn 2008 zu seinem Botschafter in der Dominikanischen Republik.

(faz/reuters/ap/afp 06.09.2013 sk)




Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan