HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Caritas und Solidarität  > Artikel von 2013-09-16 12:52:33
A+ A- Drucken



USA: US-Bischöfe setzen sich für Ernährungsprogramm ein



Die US-Regierung will im nächsten Jahr 40 Millionen Dollar für das Lebensmittelhilfe-Programm SNAP einsparen. SNAP verteilt Lebensmittelmarken an Bedürftige. Die US-Bischofskonferenz bittet nun die Regierung in einem offenen Brief an das Repräsentantenhaus, das Programm doch noch weiter zu fördern. Es stehe sonst ein fundamentales Menschenrecht auf dem Spiel, so US-Familienbischof Stephen E. Blaire von Stockton in dem Brief. Da in den meisten Bundesstaaten der USA nach 26 Monaten kein Arbeitslosengeld mehr ausgezahlt wird und die Langzeitarbeitslosigeit zunimmt, hat es sich das Lebensmittelhilfe-Programm SNAP zur Aufgabe gemacht, die davon betroffenen Menschen mit Lebensmitteln zu versorgen. Meistens geschieht dies durch die Vergabe kostenloser Lebensmittelmarken.

(cna/ ewtn 16.09.2013 lh)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan