HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kultur und Gesellschaft  > Artikel von 2013-09-18 10:54:27
A+ A- Drucken



Israel: Dalmanuta entdeckt?



Britische Archäologen haben offenbar die Reste der historischen Stadt Dalmanuta entdeckt, die auch im Markusevangelium erwähnt wird. Das berichtet die Internetseite „LiveScience“. Die Ruinen fanden sich bei Ausgrabungen am Ufer des Sees Gennesaret in unmittelbarer Nähe der heutigen Stadt Migdal, die wiederum in der Antike Magdala war, der Ort, aus dem Maria Magdalena stammte. Dalmanuta wird im Markusevangelium im Anschluß an eine wunderbare Brotvermehrung durch Jesus erwähnt. Wörtlich heißt es im Evangelium: „Gleich darauf stieg er mit seinen Jüngern ins Boot und fuhr in das Gebiet von Dalmanuta“ (Mk 8,10). Matthäus wiederum schreibt an derselben Stelle vom „Gebiet von Magdala“ (vgl. Mt 15,39). Die Ausgrabungen fördern ein wohlhabendes Städtchen zutage, das vom zweiten Jahrhundert vor Christus bis zum fünften nachchristlichen Jahrhundert bestand.

(apic 18.09.2013 sk)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan