HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2013-09-26 14:22:47
A+ A- Drucken



Was Jesus twittern würde



Die Essenz des Evangeliums in drei Tweets: Kardinal Gianfranco Ravasi, Präsident des Päpstlichen Kulturrats und Freund sozialer Medien, hat drei „Jesus-Tweets“ verbreitet, die nach seiner Auffassung diese Essenz in der Länge von Kurznachrichten ausdrücken. Es handelt sich um die Jesusworte „Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe“ (Matthäus 4,17), „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken. - Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst“ (Matthäus 22,37 und 39) und „So gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört“ (Matthäus 22,21). Die Verse enthalten aus Sicht des Kardinals die Kernbotschaft Jesu zur Ethik und zum Verhältnis von Glaube und Politik. Im griechischen Originaltext betrage ihre Länge 44, 136 und 53 Zeichen, schrieb Ravasi, ehemaliger Professor für Bibelwissenschaft in Mailand. Der Kardinal verschickte seine Evangelien-Kurzfassung samt Erklärung in vier Tweets am Donnerstag von seinem persönlichen Twitter-Account.

(kna 26.09.2013 ord)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan