HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Religion und Dialog  > Artikel von 2013-10-04 09:30:48
A+ A- Drucken



Israel: Konflikt um Klagemauer



Zum traditionellen Gebet zum jüdischen Monatsbeginn hat der für die Jerusalemer Klagemauer zuständige Rabbiner Schmuel Rabinowitsch zu Ruhe an dem Heiligtum aufgerufen. Das berichtete die israelische Tageszeitung Haaretz. Hintergrund ist der andauernden Konflikt um die Rechte von Frauen und Reformjuden an der Klagemauer. In den vergangenen Monaten war es anlässlich des „Rosch-Chodesch“-Gebets der Frauenbewegung „Women of the Wall“ (Frauen der Klagemauer) wiederholt zu Protesten ultraorthodoxer Juden gegen die reformjüdische betenden Frauen gekommen. Rabinowitsch hatte laut Zeitung am Donnerstag ultraorthodoxe Beter dazu aufgerufen, von Protesten gegen den Reformgottesdienst am Freitag abzusehen. Derartige Konfrontationen seien eine Entweihung der heiligen Stätte.

(kna 04.10.2013 ord)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan