HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Caritas und Solidarität  > Artikel von 2013-10-12 14:18:11
A+ A- Drucken



Italien: Neues Flüchtlingsdrama vor Lampedusa



Vor der italienischen Insel Lampedusa ist es zu einem weiteren Flüchtlingsdrama gekommen: Ein völlig überfülltes Flüchtlingsboot geriet zwischen Lampedusa und Malta in Seenot; mindestens 34 Menschen kamen ums Leben, 206 konnten gerettet werden. EU-Innenkommissarin Cecilia Malmstroem forderte daraufhin die EU-Mitgliedsländer auf, schnell genug Gelder für die Agentur Frontex bereitzustellen. Diese solle das Mittelmeer „von Zypern bis Spanien überwachen“, „um Schiffe in Seenot rascher zu identifizieren und Rettungsmaßnahmen einleiten zu können“. Auch eine Twitterbotschaft des Papstes beschäftigt sich an diesem Samstag erneut mit dem Thema Flüchtlinge. „Herr, vergib uns! Zu oft lassen wir uns vom bequemen Leben einlullen und achten nicht auf die Toten auf unserer Türschwelle“, so der Text.

(rv 12.10.2013 sk)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan