HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Vatikanische Dokumente  > Artikel von 2013-10-13 11:29:12
A+ A- Drucken



Videobotschaft: Wir wollen keine Christen fürs Schaufenster sein



In einer Videobotschaft hat sich Papst Franziskus am Samstagabend an Gläubige in Marienheiligtümern auf der ganzen Welt gewandt. Der Glaube an Maria schenke Christen Kraft und Mut, sagte er. Sie sei eine „Mama“, die den Menschen stets nahe sei. Er bat um ihre Hilfe, „dass wir nicht Christen ‚fürs Schaufenster’ sind, sondern solche, die sich die Ärmel hochkrempeln, um mit deinem Sohn Jesus sein Reich der Liebe, der Freude und des Friedens aufzubauen".

Die Botschaft wurde an Gebetsstätten in Rom, Lourdes, Nazareth, Lujan (Argentinien), Vailankanni (Indien), Guadalupe (Mexiko), Akita (Japan), Nairobi (Kenia), Banneux (Belgien), Czestochowa (Polen) und Marian Valley (Australien) ausgestrahlt. Anlass ist der „Marianische Tag“ im Rahmen des „Jahrs des Glaubens“. Dazu befindet sich an diesem Wochenende die Statue der Madonna aus dem portugiesischen Fatima, wo die Muttergottes 1917 drei Hirtenkindern erschien, in Rom. In der Nacht fand im römischen Heiligtum der „Göttlichen Liebe“ eine Gebetswache vor der Figur statt, zeitgleich auch an den anderen Orten.

(kipa 13.10.2013 mc)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan