HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2013-10-18 13:23:41
A+ A- Drucken



Venezuela: Kirche und Staat haben es etwas leichter miteinander



Die jahrelang angespannten Beziehungen zwischen der sozialistischen Regierung und der katholischen Kirche in Venezuela werden besser. Das denkt der Vorsitzende der venezolanischen Bischofskonferenz. „Seit unserem letzten Treffen akzeptiert uns die Regierung als Gesprächspartner und auch als Vermittler zwischen den verschiedenen politischen Lagern“, sagte Erzbischof Diego Rafael Padron Sanchez der Tageszeitung „Diario Catolico“. Dass Papst Franziskus mit dem venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro sprach, habe wesentlich zu der besseren Atmosphäre beigetragen. – Erste vorsichtige Annäherungen, die noch unter die Zeit von Präsident Hugo Chavez fielen, gab es bereits durch den bisherigen Nuntius in Caracas, Erzbischof Pietro Parolin. Der Diplomat ist nun neuer vatikanischer Kardinalstaatssekretär.

(kna/rv 18.10.2013 gs)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan