HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2013-10-29 09:56:50
A+ A- Drucken



Papst plant „Laien-Kongregation“



Ein Termin für die Einrichtung einer Laienkongregation im Vatikan ist noch nicht bekannt. Das gab der Sekretär des Päpstlichen Laienrates, Kurienbischof Josef Clemens, an diesem Dienstag auf Anfrage von Radio Vatikan an. Der honduranische Kardinal Oscar Andres Rodriguez Maradiaga hatte laut Internetportal Vatican Insider vom Montag über Pläne des Papstes berichtet, ein solches "Laienministerium" einzurichten. Bisher gebe es zwar Kongregationen für den Klerus, die Bischöfe und die Orden, aber lediglich einen Päpstlichen Rat für die Laien, so Maradiaga laut Vatican Insider während eines Aufenthalts in Spanien. Maradiaga ist Koordinator der Gruppe von acht Kardinälen, die Papst Franziskus bei einer Kurienreform beraten. Als Grund für den möglichen Schritt sieht Bischof Clemens die bereits bestehende Kompetenz des Laienrates, der – anders als andere päpstliche Räte – auch Jurisdiktionsgewalt hat. Der Laienrat sei schon jetzt mit der kirchenrechtlichen Anerkennung kirchlicher Gemeinschaften und Bewegungen betraut, erinnerte sein Sekretär Clemens. Der Laienrat besteht seit 1967.

Hintergrund
Während Päpstliche Räte lediglich Empfehlungen abgeben können, dürfen die neun vatikanischen Kongregationen bindende Entscheidungen treffen und feste Richtlinien formulieren. In der Vergangenheit hatte es immer wieder Hinweise darauf gegeben, dass der Papst das Gewicht der Laien auf der kirchlichen Leitungsebene vergrößern will.

(rv/kna 29.10.2013 pr)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan