HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Religion und Dialog  > Artikel von 2013-10-29 13:51:41
A+ A- Drucken



Vatikanisch-irakisches Dialogkomitee der Religionen



Der Vatikan strebt ein interreligiöses Dialogkomitee für den Irak an. Das geht aus einer Erklärung des Päpstlichen Rates für Interreligiösen Dialog von diesem Dienstag hervor. Der vatikanische Dialograt wolle eine Zusammenarbeit mit den verschiedenen religiösen Gemeinschaften im Irak beginnen, um ein ständiges Dialogkomitee einzurichten, heißt es darin. Zu diesem Zwecke finde im Vatikan gerade ein Treffen von Vertretern des Dialogrates mit führenden Vertretern der verschiedenen religiösen Gemeinschaften im Irak statt. Darunter seien Vertreter der schiitischen, sunnitischen, christlichen, jesidischen und sabianischen Religionsgemeinschaften. Auf dem laufenden, ersten Treffen seiner Art im Vatikan wolle man die gegenseitige Kenntnis der Religionen vertiefen und Perspektiven des Dialoges entwickeln, präzisiert die Erklärung. Zum Abschluss der Arbeiten an diesem Mittwoch sei eine Begegnung mit Papst Franziskus vorgesehen.

Im Irak liefern sich radikale Teile der sunnitischen und schiitischen Glaubensgemeinschaft seit Jahren blutige Kämpfe, bei denen regelmäßig zahlreiche Zivilisten, darunter auch viele Christen, umkommen. Aufgrund der gefährlichen und bedrückenden Situation haben viele Christen das Land verlassen, Kirchenvertreter sprechen hier von einem christlichen Exodus und christlichen Ausbluten des Irak.

(rv 29.10.2013 pr)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan