HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Gerechtigkeit und Friede  > Artikel von 2013-11-01 15:24:57
A+ A- Drucken



Irak: Muslime bitten Christen, im Land zu bleiben



Muslime haben Christen gebeten, das Land nicht zu verlassen, und die Massen-Abwanderung zu stoppen. Wie die Nachrichtenagentur agi meldet, sagten dies Muslime, die sich am Donnerstag als Zeichen der Solidarität mit den Christen vor der Kirche in Bagdad versammelt hatten. Dort waren bei einem Angriff auf das Kirchenhaus am 31. Oktober vor drei Jahren 44 Christen und zwei Priester getötet worden. Im Jahr 2003 lebte im Irak noch etwa eine Million Christen, mittlerweile sind es weniger als 500.000. Unter den Gemeinden der irakischen Christen ist mit den Chaldäern auch eine der ältesten der Welt. Sie sprechen noch aramäisch, die Sprache Jesu.

(agi/ansa/afp 01.11.2013 sta)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan