HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Religion und Dialog  > Artikel von 2013-11-01 10:34:08
A+ A- Drucken



Korea/Ägypten: Terror verletzt Werte des Islam



Die Terroranschläge in Ägypten sind zwar vorgeblich "im Namen des Islam" verübt worden, aber sie stehen im Gegensatz zu den Werten und Prinzipien dieser Religion, die Gerechtigkeit und Frieden für alle Menschen wolle. Dies sagte die koptisch-orthodoxe Ägypterin Wedad Abbas Tawfik aus Alexandria am Donnerstag vor dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK). Bei der ÖRK-Vollversammlung in Korea berichtete die Ägypterin vom Leiden der Christen in ihrem Heimatland und in anderen Ländern des Nahen Ostens, etwa in Syrien. Viele Ägypter trauerten um ihre Angehörigen, die getötet, verhaftet oder gefoltert worden seien. Extremisten hätten Kirchen und Häuser von Christen zerstört.

(idea 01.11.2013 sta)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan