HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kultur und Gesellschaft  > Artikel von 2013-11-05 11:45:48
A+ A- Drucken



Kanada: Verbot religiöser Symbole am Arbeitsplatz



Ein Gesetzesentwurf der Landesregierung von Québec sieht vor, „auffällige“ religiöse Symbole bei Staatsangestellten zu verbieten. Betroffen wären davon vor allem katholische, aber auch anglikanische Glaubensgemeinschaften, die in ihrer Arbeit – insbesondere an Kindertagestätten, Schulen und Krankenhäusern – finanziell vom Staat Québec unterstützt werden. Wird der Gesetzesentwurf angenommen, stehen unter anderem die barmherzigen Schwestern der Heiligen Maria in Montréal vor der Entscheidung, ob sie ihr Ordensgewand ablegen oder auf die staatliche Hilfe verzichten. Schwester Martine Coté erklärt, dass das Ablegen der Tracht für sie keine Option darstelle: „Die Tracht ist Teil unserer Mission, unseres Lebens, unserer Gemeinschaft.“ In Bezug auf die Absicht der Regierung stellt Coté sich vor allem die Frage, was mit einem solchen Gesetz verbessert werden soll.

(kipa 05.11.2013 iga)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan