HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Audienzen und Angelus  > Artikel von 2013-11-10 13:14:23
A+ A- Drucken



Papst gedenkt Reichspogromnacht – Hilfsappell für die Philippinen



RealAudioMP3 Beim Angelusgebet am Sonntag hat Papst Franziskus der Reichspogromnacht vor 75 Jahren gedacht. Nach dem Mittagesgebet sagte er, die Gewalt in der Nacht vom 9 auf den 10. November 1938 bezeichne einen traurigen Schritt hin zur Tragödie der Shoah. „Erneuern wir unsere Nähe und Solidarität zum jüdischen Volk, unsere großen Brüder. Und bitten wir Gott, dass das Gedenken an die Vergangenheit und die Erinnerung an die vergangenen Sünden uns helfen, wachsam zu bleiben gegen jede Form des Hasses und der Intoleranz.“

Schon am Vortag hatte Franziskus per Twitter seine Solidarität mit den Opfern des Taifun auf den Philippinen ausgedrückt. Beim Angelus am Sonntag hielt er eine kurze Gebetsstille und rief zur konkreten Hilfe auf. Kurz zuvor veröffentlichte der vatikanische Pressesaal ein von Staatssekretär Parolin unterzeichnetes Solidaritätstelegramm des Papstes an den philippinischen Präsidenten, in der neben den Opfern auch der Regierung und den Nothelfern Ermutigung zugesprochen wird.

Außerdem erwähnte Franziskus die Seligsprechung der Gründerin der Olper Franziskanerinnen Maria Teresa Bonzel, die am Sonntag Nachmittag in Paderborn stattfindet. „Loben wir Gott für ihr Zeugnis“, sagte der Papst mit Blick auf ihre eucharistische Frömmigkeit.

(rv 10.11.2013 mc)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan