HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2013-11-13 16:19:44
A+ A- Drucken



Österreich: Neuer Caritas-Präsident



Der Wiener Priester Michael Landau wurde am Mittwoch zum neuen Präsidenten der Caritas Österreich gewählt. Er tritt damit die Nachfolge des Laien Franz Küberl an, der den Posten 1995 übernommen hatte. Der 53-jährige Landau galt als Caritas-Leiter der Erzdiözese Wien im Vorfeld der Wahl als aussichtsreichster Kandidat für das Amt. Neben der Armutsvermeidung und -bekämpfung seien Pflege und Hospiz ein großes Feld der Caritas, sagte Landau in einer ersten Reaktion. Man werde „mehr europäische Antworten" brauchen und dabei „ein klares Wort nicht scheuen", so der neue Präsident.

Landau stellte sich hinter die Forderung seines Vorgängers Franz Küberl nach mehr Mitteln für die Entwicklungszusammenarbeit. Auch in Österreich sollten die Armen nicht vergessen werden. Die Kosten für eine „Kärntner Pleitebank" dürften nicht die Armen bezahlen, erklärte er in Richtung einer neuen Bundesregierung. Der „gute Grundwasserspiegel der Solidarität" in Österreich stimme ihn aber zuversichtlich für die künftigen Herausforderungen.

Michael Landau wurde 1960 in Wien als zweites Kind eines jüdischen Vaters und einer katholischen Mutter geboren. Der promovierte Biochemiker empfing während seiner Studienzeit 1980 die Taufe. Acht Jahre später trat er ins Priesterseminar ein.

(kap/pm/diverse 13.11.2013 gs)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan