HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kultur und Gesellschaft  > Artikel von 2013-11-27 10:39:19
A+ A- Drucken



Thierse: „Nur fromm reden – das verstehen die Säkularen nicht“



RealAudioMP3 „Manche stellen die religiösen Fragen gar nicht, und andere beantworten sie sehr unterschiedlich. Da ist es eine große und gute Anstrengung, miteinander zu sprechen.“ Das sagte der SPD-Politiker Wolfgang Thierse am Rand des „Vorhofs der Völker“ in Berlin am Dienstagabend. Thierse ist langjähriges Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken und früherer Präsident des Deutschen Bundestages. Im Interview mit Radio Vatikan begrüßt es Thierse, dass die katholische Kirche auf Nichtglaubende zugeht, mahnt aber, sie dürfe deswegen das Aufarbeiten von internen Skandalen und Problemen nicht vernachlässigen. „Es hilft nichts: Wenn es in der katholischen Kirche Skandale, Missbrauch, Lügen gibt, dann stellt das nicht nur in der Wahrnehmung der anderen, sondern auch in der Wahrnehmung der eigenen Mitglieder vieles in den Schatten und verdrängt die Fragen und Antworten, um die es eigentlich geht.“

Die Kirche sei „getrieben von der Frage nach Gott“, „von der Frage nach dem richtigen und anständigen Leben, um ausdrücklich säkulare Begriffe zu verwenden“, so Thierse. „In der gegenwärtigen Weltsituation ist das christliche Narrativ nur eines von mehreren“, betonte er. Christen müssten daher ihren Glauben „übersetzen in eine Sprache, die andere auch verstehen“. Thierse wörtlich: „Nur fromm reden – das verstehen die Säkularen nicht.“

(rv 27.11.2013 sk)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan