HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kultur und Gesellschaft  > Artikel von 2013-11-27 10:41:54
A+ A- Drucken



Vorhof der Völker in Berlin: Der Christ als Pharisäer



RealAudioMP3 Der Soziologe Hans Joas glaubt nicht, dass religiöse Menschen die moralisch besseren sind. „Der Gläubige würde sagen: Das klingt für mich verdammt nach dem Pharisäer“, sagte er am Rand des „Vorhofs der Völker“ in Berlin gegenüber Radio Vatikan. „Und der Pharisäer schneidet ja im Evangelium nicht gerade positiv ab.“ Auch als Soziologe müsse er bei einer solchen Frage differenzieren, „welche Gläubigen welches Verhalten zeigen“. Zwar rieten alle Religionen „zu einem Verhalten im Alltag, das über den bloßen Eigennutz hinausgeht“, doch ob das wirklich „allen Menschen“ zugutekommen solle „und nicht nur meiner eigenen Familie, meinem eigenen Volk oder meiner eigenen Religionsgemeinschaft“, müsse wieder genau untersucht werden.

„Die Gläubigen können nicht empirisch begründet von sich denken, sie seien die besseren Menschen“, so Joas. „Und selbst, wenn sie es wären, würde ich sagen: Sie dürfen es aus theologischen Gründen nicht.“

(rv 27.11.2013 sk)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan