HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Vatikanische Dokumente  > Artikel von 2014-01-03 13:50:38
A+ A- Drucken



2013 wurden weltweit 22 Seelsorger getötet



Im Jahr 2013 sind weltweit 22 katholische Priester, Ordensleute und nichtgeistliche Seelsorger gewaltsam ums Leben gekommen. Wie der vatikanische Pressedienst Fides am Freitag mitteilte, starben die meisten von ihnen, insgesamt 15 Priester, wie in den vergangenen Jahren in Lateinamerika; drei Tote gab es in Afrika, weitere drei wurden in Asien umgebracht. In Europa wurde ein Priester in Italien getötet. Der Großteil der Opfer sei bei Raubüberfällen und Diebstählen getötet worden, so Fides. Die Gesamtzahl der Getöteten könnte nach Angaben von Fides noch deutlich höher sein. In der Statistik erfasst seien nur diejenigen Fälle, von denen man durch kirchliche Kanäle oder die Presse Kenntnis erhalten habe. 2012 waren weltweit 12 Seelsorger getötet worden. Das gefährlichste Land für Priester war 2013 laut der Mitteilung Kolumbien. Allein in dem südamerikanischen Land wurden sieben Geistliche umgebracht.

(rv/fides/kna 03.01.2014 mg)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan