HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Kirche  > Artikel von 2014-01-20 10:16:20
A+ A- Drucken



Gänswein zu Limburg: „Kommission wird Vorwürfe ausräumen“



Der Präfekt des Päpstlichen Hauses, Erzbischof Georg Gänswein, erwartet eine Entlastung des Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz-van Elst durch die von der Deutschen Bischofskonferenz eingesetzte Kommission. „Ich glaube sehr wohl, dass die Untersuchung Vorwürfe bezüglich Geldverschwendung, Nichtkommunikation und Überspringung von Kontrollorganen zu Gunsten des Bischofs ausräumen wird“, sagte Gänswein in einem Interview der Online-Ausgabe der „Mittelbayerischen Zeitung“ in Regensburg. Das Ergebnis müsse dann der Bischofskongregation in Rom vorgelegt werden, sagte der Privatsekretär von Benedikt XVI. weiter. „Erst danach und nach reiflicher Überlegung wird der Heilige Vater selbst die Entscheidung fällen.“
Gänswein nahm am Sonntag an den Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag von Georg Ratzinger in Regensburg teil und vertrat dabei den emeritierten Papst Benedikt. „Für ihn war es tröstlich, dass ich an seiner Stelle gekommen bin. Aber es ist ihm natürlich schon etwas schwer gefallen.“ Benedikt XVI. werde nicht mehr nach Regensburg kommen, auch heimlich nicht, so Gänswein. „Nach so vielen Jahren Erfahrung halte ich das für ausgeschlossen.“
(kna 20.01.2014 pr)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan