HomeRadio Vatikan
foto testata   
Andere Sprachen  

Home >  Politik  > Artikel von 2014-02-14 15:57:22
A+ A- Drucken



Vatikan/Amerika: Apostolischer Nuntius spricht vor Amerikanischem Kongress



Zum Thema Religionsfreiheit hat der Apostolische Nuntius in Washington vor dem US-Kongress ein Referat gehalten. Erzbischof Francis Chullikatt sprach vor allem die Christenverfolgung im Mittleren Osten an, die nach seinen Worten eine noch nie gesehene Intensität erreicht hat. Der Vatikan-Diplomat verurteilte die Bombenanschläge auf arabische Christen als eine der „drastischsten Vorstellungen fortlaufender Brutalität“ gegen Christen in Ländern mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit. Chullikatt bemerkte, dass Anschläge dieser Art schon zu einer „Tradition“ geworden seien. Das widerspreche aber jede Grundsatz von Religionsfreiheit, so Chullikatt weiter. Die amerikanische Verfassung verstehe gut, was auch der Heilige Stuhl ständig betone: Religionsfreiheit sei die „erste Freiheit“ und ein „fundamentales Menschenrecht“, das immer geschützt und verteidigt werden muss. Der Erzbischof appellierte an die Politiker, sich in „jeder Art“ dafür einzusetzen, den „Verschleiß dieses existenziellen Menschenrechts zu verhindern“.

(rv 14.02.2014 ms)


Teile




Über uns Programmschema Kontakt Freunde von RV RV-Freunde: Downloads Links Andere Sprachen Heiliger Stuhl Vatikanstadt Liturgische Feiern des Papstes
All the contents on this site are copyrighted ©. Webmaster / Credits / Rechtliche Hinweise / Werben auf Radio Vatikan